Bestandesbetreuung

In der Bestandesbetreuung übernimmt der Tierarzt einen Teil der Verantwortung im Bereich Tiergesundheit. Diese innovative Auffassung des Berufes erlaubt es nicht nur kranke Tiere zu behandeln, sondern hauptsächlich dafür zu sorgen, dass der Bestand gesund bleibt.

Rentabilität verbessern

Das Ziel der Bestandesbetreuung ist es die Gesundheit der Tiere zu verbessern und somit auch die Rentabilität, denn nur ein gesunder Bestand ist rentable. Das Gesundheitsmonitoring befasst sich hauptsächlich mit folgenden vier Bereichen:

• Milchqualität
• Fütterungsmanagement
• Fruchtbarkeit
• Kälberaufzucht

Digitalisierung

Mit dem Bestandesbetreuungsprogramm können wir dank genauen Indikatoren fast in Echtzeit den Gesundheitszustand der Herde überwachen.
Die Daten erhalten wir zum Beispiel von den Zuchtorganisationen oder von Melkrobotern.
Milchinhaltsstoffen, Milchmenge, Körpertemperatur, Gewicht des Tieres, Fruchtbarkeitsdaten sind nur einige dieser wichtigen Parameter.
Dank diesen Daten, kann der Tierarzt vorsorgen und reagieren bevor die Herde krank wird. Der Tierarzt sorgt somit für eine gesunde Herde und somit auch für eine höhere Rentabilität.

Die Clinique du Vieux Château und die JuraVet sind Vorreiter der Bestandesmedizin in der Schweiz.

VIDEOS